aktuell
ONLINE Live Sport für TV Mitglieder
20.01.: 10:00 Uhr "Die wöchentliche YOGA-Stunde"
20.01.: 17:30 Uhr "Bewegungstraining für Kinder und Jugendliche"
20.01.: 19:00 Uhr "Sanftes bewegliches Ganzkörpertraining"
21.01.: 09:00 Uhr "Pilates Variationen"
22.01.: 17:30 Uhr "Pilates Variationen"
22.01.: 18:45 Uhr "Faszientraining und Dehnungsstunde"
25.01.: 18:30 Uhr "Gesunder Rücken"
Home
Bayern beschließt FFP2-Maskenpflicht für Nahverkehr und Einzelhandel
Wer in Bayern in Geschäften einkaufen oder den öffentlichen Nahverkehr nutzen will, muss vom kommenden Montag, 17.01.2021 an eine FFP2-Maske tragen.

Das Landeskabinett beschloss am Dienstag, 12.01.2021 eine entsprechende Verschärfung der geltenden Regelungen.
Auch in Bus und Bahn wird eine solche Maske Pflicht.

Diese Regelung wurde damit begründet, dass die weit verbreiteten Alltagsmasken, etwa aus Stoff, ihre Träger beim Einatmen oft nicht ausreichend vor dem Virus schützen.

FFP2-Masken (das FFP steht für Filtering Face Piece) sind dafür gemacht, ihre Träger vor Schadstoffen in der Umgebungsluft zu schützen.
Sie halten unter anderem Aerosole ab, ebenso wie Staub und Rauch.
Es gibt drei FFP-Klassen. Je höher der Wert ist, desto mehr Partikel müssen die Masken aus der Luft filtern können.

Als im Frühjahr in der ersten Corona-Welle die ersten Maskenpflichten eingeführt wurden, waren FFP2- und FFP3-Masken Mangelware in Deutschland. Die wenigen Exemplare, die da waren, sollten möglichst dem medizinischen Personal vorbehalten bleiben.

Seit dem Sommer gibt es in Deutschland keinen akuten FFP2- oder FFP3-Maskenmangel mehr.
Viele Fabriken in Fernost haben ihre Produktion massiv ausgeweitet und viel Ware nach Europa verschifft. Mittlerweile werden auch hierzulande FFP2-Masken hergestellt.

Links zu dem Winter-Cross Impressionen des MAIN-ECHOs:
1.Lauf am vom 03.11.2019
2.Lauf am vom 10.11.2019
3.Lauf am vom 17.11.2019
4.Lauf am vom 24.11.2019
5.Lauf am vom 01.12.2019
6.Lauf am vom 08.11.2019
7.Lauf am vom 05.01.2020
8.Lauf am vom 12.01.2020
9.Lauf am vom 19.01.2020