aktuell
25.04: TV Lauf- und Walkingtreff
26.04: TV Breitensportschwimmen (Finale)
26.04: Start ins Wochenende: Treffpunkt TV Bistro "myClub
02.05: TV Lauf- und Walkingtreff
03.05: Sportabzeichensaison 2019 (Eröffnung)

07.05.19 TV Mitgliederversammlung
Home
TV Goldbach : Longhorns Herzogenaurach 79 : 71
Die TV Basketballer zeigten am Samstag, 09.02.19 in eigener Haller eine tolle Energieleistung, schlugen völlig überraschend den stark besetzten Tabellenfünften Longhorns Herzogenaurach und gewannen somit das zweite Spiel in Folge.

Die Goldbacher Strategie ging im ersten Viertel auf.
Als Tabellenletzter unterschätzt, wollte man das Selbstvertrauen aus den Heimspielen gegen Oberhaching und München mitnehmen und den Gegner überraschen. Eine starke Leistung von Can Akbayir und eine konzentrierte Teamleistung des TVG sorgten für die Führung nach dem ersten Viertel (22:19). Den Longhorns wurde klar, dass der TVG diesmal keine leichte Beute sein würde.
Im zweiten Viertel bot sich den ca. 200 Zuschauern in der Mühlstraße ein ähnliches Bild. Harte und konzentrierte Defense der Goldbacher, Ballgewinne und gut herausgespielte Würfe für die Topscorer Jimmy Kodet und Tadas Jagela. Dennoch ließen die Longhorns aus Herzogenaurach nicht locker. Angeführt von Larry Hall konnte das Team in Schlagweite bleiben. Goldbach kämpfte aber leidenschaftlich und konnte durch anerkennenswerten Einsatz die erfahrenen Spieler Horstmann und Kaiser lahmlegen. Beim Stand von 38:30 ertönte der Halbzeitpfiff.
Coach Schaefer ermahnte sein Team zur Besonnenheit. Zu oft hatte sich der TVG eine gute Ausgangslage erkämpft, nur um sie durch eigene Fehler wieder zu verschenken. Entsprechend versuchten die Goldbacher Basketballer, dort weiterzumachen, wo man in der ersten Halbzeit aufgehört hatte.
Die Belohnung für diese Anstrengung war eine 14-Punkte Führung in der 24. Minute. Der TVG schaltete nun einen Gang zurück, nicht zuletzt auf Grund der Foulbelastung und der kleinen Rotation des von Personalproblemen geplagten Aufsteigers.
Die erfahrenen Herzogenauracher nutzen diese Schwächephase des TVG aus. Das Spiel gewann nun deutlich an Emotion und Härte. Die Goldbacher fanden nicht mehr den Weg zum Korb, was der Gegner ein ums andere Mal bestrafte.
Sechs Minuten vor Ende war es dann soweit: die Gäste konnten per Dreipunktetreffer von Larry Hall in Führung gehen. Ein Krimi entwickelte sich vor einem lautstarken und elektrisierten Publikum. Auf beiden Seiten wurde jetzt jeder Punkt euphorisch gefeiert.
In den Schlussminuten waren es wiederum die Offensivspezialisten Jimmy Kodet und Tadas Jagela, die sowohl an der Freiwurf- als auch der Dreipunktelinie ihren Wert unter Beweis stellen.
Der TVG gewinnt am Ende nicht unverdient gegen starke Longhorns aus Herzogenaurach. Grund zum Aufatmen gibt es im Abstiegskampf jedoch noch lange nicht. Die direkten Kontrahenten im Tabellenkeller konnten nämlich ebenfalls siegen und ihren Punktestand aufbessern. Es kommen spannende Wochen, und womöglich eine noch spannendere Schlussphase der Saison auf die RLSO zu.
Es spielten:
James Kodet (31), Tadas Jagela (24), Can Akbayir (10), Mantas Jagela (6), Lennart Gram (4), Leonard Sattler (4), Jakob Jeßberger, Kilian Strecker und Eric Kytka.

TV Goldbach : Longhorns Herzogenaurach
Der Spielfilm
Spielstand nach dem
1.Viertel
Spielstand zur
Halbzeit
Spielstand nach dem
3.Viertel
Endstand
22:19 38:30 58:50 79:71

Archivbild TV Basketball