aktuell
27.09: TV Lauf- und Walkingtreff
28.09: Sportabzeichen-Aktion im TV Sportpark (Finale)
28.09: Treffpunkt Wochenende im TV Sportpark
03.10: Basketball Regionalliga Heimspiel
06.10: Lauf- und Walkingtreff ( Start Wintersaison)

Vom 29.09.-07.10.18 bleibt die Geschäftsstelle und das Vereinsheim TV Bistro "myClub" geschlossen
Home
30 Jahre Ehrenamt: Hans-Peter Schmitt dienstältester TV-Abteilungs-Leiter
Am 25.01.1988 wählte ihn die Abteilungsversammlung der TV Badmintonabteilung im Foyer der Sporthalle Weberborn zu ihrem neuen Abteilungsleiter.

Sie rufen ihn "Pit" oder "Hansi". Gemeint ist in jedem Fall aber Hans-Peter Schmitt, der am 01.01.1977 in unseren Turnverein eintrat.

Bevor er sich jedoch dem gefederten Badmintonball näherte, galt sein sportliches Interesse turnerischen Übungen wie Feldaufschwung, Rückwärts-
rolle oder Strecksprünge.

Inzwischen sind jedoch „einige Jahre“ ins Land gegangen und „Hansi“ oder „Pit“ hat seit dieser Zeit das Badmintonracket nicht mehr aus der Hand gegeben.
Als aktiver Spieler erlebte er selbst nicht nur seine sportliche Entwick-
lung
, u.a. als erfolgreiches Mitglied der 1.Mannschaft, sondern auch eine Entwicklung auf dem Materialsektor.
Wer aus der heutigen Badmintongeneration kennt noch den Holzrahmen-
schläger, oder Schlägerköpfe aus Aluminium sowie Modelle mit Schaft und Kopf komplett aus diesem Material, wobei Schaft und Kopf durch ein T-Stück miteinander verbunden waren? Bei den heutigen Modellen sind Schaft und Schlägerkopf aus einem Stück gefertigt. Das Material ist Carbon mit einem bis zu 3 % hohen Anteil an Titan, Bor und/oder Kevlar. Das Gewicht der Top-
modelle liegt zwischen 70 und 80 Gramm.

Am 25.01.1988 wurde Hans-Peter von der Mitgliederversammlung seiner Abteilung zum „Capitano auf der Brücke“ gewählt. Ein kurzer Blick auf den Kalender zeigt, dass Hansi die Badmintonabteilung des TV Goldbach am 25.01.2018 nunmehr exakt seit 30 Jahre mehr als erfolgreich führt und damit das Prädikat „Dienstältester aktiver Abteilungsleiter" im TV Goldbach inne hat.

Seit seinem Einstieg führte er seine „Federballer“ sportlich und organisatorisch aus einem „Nesthäkchen-Dasein“ zu einer einer festen sportlichen Größe im Turnverein, alsauch im Markt Goldbach.
Zahlreiche Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften, sowie mehrmalige Auf-
stiege der 1.Mannschaft bis hin in die Bayernliga prägten seine bisherige Amtszeit.
Durch zahlreiche Ausrichtungen von Veranstaltungen, wie unterfränkische bzw. bayerische Ranglistenturniere und Meisterschaften, machte sich der Verein nicht nur regional, sondern auch überregional einen Namen.
Bundesweite Bedeutung erlangte die TV Badmintonabteilung jedoch mit der erstmaligen Ausrichtung des German Masters 1998.
Im Jahr darauf gab sich die bundesdeutsche Badminton-Elite in Goldbach erneut ein Stelldichein, wobei insgesamt 15.000 DM an Preisgelder ausgesetzt waren.
Auch für zahlreiche Nachwuchs-Events des Deutschen Badmintonverbandes standen die Goldbacher stets zur Verfügung.
2013 gelang es dem Team um Hans-Peter Schmitt im Rahmen des 40.Abteilungsjubiläums das Badminton-Bundesligaspiel zwischen dem PTSV Rosenheim und dem späteren Deutschen Meister SC Union Lüdinghausen nach Goldbach zu holen.
2014 erhielt die Badmintonabteilung des TV Goldbach das offizielle Prädikat „Deutsches Talentnest“ des DBV.
Im Jahr 2016 richtete der TV Goldbach mit den Aufstiegs-Playoffs zur 1.Badminton Bundesliga erneut eine Premiere im Bereich des Deutschen Badmintonverbandes aus.
Neben seiner Abteilungsleiterfunktion gehört Hansi seit 1988 dem Vereins-
ausschuß seines Hauptvereins an und steht den Verantwortlichen trotz seinem aktiven beruflichen Engagement mit Rat und Tat stets zur Verfügung.
Darüberhinaus besitzt Hansi seit 1989 den C-Trainerschein Leistungssport Badminton, gibt nach wie vor sein praxisorientiertes Wissen insbesondere im Nachwuchsbereich weiter und führt zwischenzeitlich auch als 1.Vorsitzender die Badminton-Spielgemeinschaft BVG Goldbach/Laufach.

Hans-Peter unterstützt selbst als Spieler der „Silbernen Generation“ noch aktiv seine Mannschaft und greift regelmäßig im Wettkampfbetrieb zum Schläger. Ebenso erscheint sein Name in den letzten Jahren auch in den Siegerlisten des Hessischen Badmintonverbandes.
Hansi ein Funktionär der „leisen Töne“, der kein Tamtam um sein ehrenamtliches Engagement macht und der Begriff "overloaded" in der Tat für ihn ein Fremdwort ist.